Die skurillsten Sportwetten

Während viele Spieler auf die Ergebnisse von Fußballspielen setzen oder eventuell die Pole Position bei der Formel 1 voraussagen, so ist das einigen Spielern noch nicht Nervenkitzel genug. Durch die Bank weg gibt es immer wieder Sportwetten, welche sich nicht nur unfassbar seltsam anhören, sondern dazu auch noch wirklich passiert sind. Wir haben hier einmal eine kleine Auswahl solcher Wetten vorbereitet.

Ashley Revell gegen den Rest der Welt

Normalerweise ist es nichts besonders, wenn ein Spieler an einen Roulette Tisch in Las Vegas geht. Jeden Tag kommen dort viele Menschen an und versuchen ihr Glück. Der junge Engländer Ashley Revell nahm diese Sache allerdings sehr ernst, denn er setzte alles was er hatte auf den Wurf einer einzigen Roulette Kugel. Im Vorfeld hatte der Engländer alle seine Besitztümer zu Geld gemacht und insgesamt 136000$ dabei. Somit hätte Ashley bei Verlust der Runde am Roulette Tisch nichts mehr übrig, doch das Schicksal lächelte ihm zu und er gewann einen Riesengewinn und nutzte das Geld, um sich mit seiner eigenen Pokerdomain selbstständig zu machen.

FedEx Wette

Der amerikanische Lieferdienst FedEx saß nicht immer so fest im Sattel wie heute und ständig lief das Unternehmen in den Jahren Gefahr bankrott zu gehen. Der CEO der Firma Fred Smith wusste natürlich um die prekäre Situation der Firma und tat das, was viele verzweifelte Geschäftsleute ebenso tun: Er nahm die gesamten vier Millionen Dollar, welche eigentlich für die Gehaltschecks der Angestellten der Firma genutzt werden sollten und setzte sich mit dem Betrag an einem Black Jack Tisch in Las Vegas. Heute ist FedEx eine Firma, welche auf 29 Milliarden Dollar geschätzt wird.

Moss 15-1 Chance

Doch Wetten müssen nicht immer direkt an den Tischen in Las Vegas gemacht werden. Einer der Pokerlegenden in den USA, Johnny Moss, traf nur durch Zufall außerhalb einer Bar einen Mann der vorgab noch niemals im Leben einen Kampf verloren zu haben. Diese Information alleine stachelte Freunde von Moss an ihm eine Quote von 15-1 zu geben, wenn er es denn schaffen würde diesen Unbekannten einfach so zu besiegen. Natürlich akzeptierte Moss diese einzigartige Quote und ging mit dem Mann vor die Tür um zu kämpfen. Einige schmerzvolle Augenblicke später war die Sache auch schon vorbei und Moss verlor nicht nur die Wette, sondern musste auch noch in das Krankenhaus gebracht werden, um verschiedene Wunden versorgen zu lassen. Er sagte, er würde diese Art von Wette jedoch jederzeit wieder annehmen, denn die Quote wäre einfach zu verlockend für ihn.

Die Legende des Archie Karas

Selbst heute kennen noch viele Spieler den Namen Archie Karas und vor allem in Las Vegas ist er eine der Ikonen, welche dafür stehen wie hoch man kommen kann und wie tief man dann wieder fallen kann. 1992 nahm Karas ganze 50$ mit und fuhr nach Las Vegas und begann dort zu spielen. Er gewann immer und das ist genauso gemeint. Natürlich beobachteten die Casinos ihn sehr aufmerksam, aber Karas war einfach kein Schwindler. Sicherlich hatte er hier und dort einige verlorene Wetten, aber er schaffte es innerhalb von drei Jahren ganze 40 Millionen USD anzuhäufen. Doch leider ist die Geschichte dort nicht vorbei. Anstelle auf seine Gewinne zu bauen verspielte Karas alles nach und nach wieder.