Menu

Die Omega European Masters 2021 – Ein Überblick

Golf

Die Omega European Masters ist eines der bedeutendsten Turniere im Golfsport. Das ist natürlich nicht nur in Bezug auf Sportwetten im Bereich aktuelle News interessant. Auch als Sport-Liebhaber sollte man Golf nicht unterschätzen.

Die nächsten Omega European Masters werden allerdings dieses Jahr wieder aufgenommen. Das Event ist für 26.8. bis 29.8.2021 angesetzt.

Die Omega European Masters

Jährlich werden die Omega European Masters vom Golf Club Crans-Sur-Sierre ausgetragen. Letztes Jahr musste die Veranstaltung aufgrund der Pandemie abgesagt werden. Die nächsten Omega European Masters werden allerdings dieses Jahr wieder aufgenommen. Das Event ist für 26.8. bis 29.8.2021 angesetzt. Tickets können über die offizielle Webseite erworben werden – allerdings sind die Tickets für die meisten Tage bereits ausverkauft.

Die Omega European Masters der letzten Jahre

In den letzten Jahren (außer 2020) wurde die Omega European Masters traditionell im Sommer in der Schweiz veranstaltet. Die erste Herrengolf-Meisterschaft dieser Art fand zum ersten Mal bereits 1923 statt. Das Turnier findet seit 1939 im Golfclub Crans-sur-Sierre in Crans-Montana im Wallis statt und wird derzeit jedes Jahr Anfang September ausgetragen.

Der aktuelle Champion

2020 konnte keine Meisterschaft stattfinden und deswegen ist der Sieger aus dem Vorjahr (2019) noch immer amtierender Champion.

Der Schwede Sebastian Söderberg gewann das Turnier vor 2 Jahren und strich den Gewinnbetrag von 2,5 Millionen € ein. Kein Wunder, denn das Leben Söderbergs ist von Golf geprägt – er wuchs förmlich im Golfclub auf und überzeugte bereits 2008 als schwedischer Golfer in einem Team-Wettkampf. Natürlich spielte der Schwede auch College Golf in South Carolina.

Die diesjährigen Favoriten

In den vergangenen Jahren hat sich ein Gewinner selten wiederholt. Außer 2017 und 2018 als zwei Jahre in Folge der Engländerin Matthew Fitzpatrick gewann. Ansonsten hat sich in der Geschichte der Omega European Masters ein Gewinner nicht direkt wiederholt. Auf der Webseite der Veranstaltung kann man eine Übersicht aller Gewinner der Vorjahre finden.

Die Teilnehmerliste für die diesjährigen Omega European Masters ist noch nicht veröffentlicht. Deswegen können wir auch keine Aussage darüber treffen, wer als Favorit gelten könnte. Seit dem letzten Turnier liegen 2 Jahre zurück, deswegen kann man nur spekulieren, ob die Teilnehmer von 2019 wieder dabei sein werden.

Golf

Die Sponsoren der Omega European Masters 2021

Wie unschwer zu erkennen ist, ist Omega der Hauptsponsor der Veranstaltung. Omega arbeitet bereits seit 1997 mit den Veranstaltern des Golf-Events zusammen und ist seit 2001 Titel-Sponsor. Omega ist ein sehr erfolgreicher und bekannter Hersteller von Armbanduhren. Durch die Zusammenarbeit hat Omega die Möglichkeit seinen Kunden Zugang zum prestigeträchtigen Golf-Turnier zu verschaffen. Eine Win-Win-Situation also.

Natürlich hat die Omega European Masters auch noch weitere Sponsoren – und diese sind alle sehr bekannt und erfolgreiche Unternehmen. Unter den Hauptsponsoren sind auch diese Firmen:

  • Credit Suisse
  • Porsche
  • Vaudoise
  • Valais

Weitere Sponsoren sind teilweise kleinere, unbekanntere Firmen, die vor allem in der Region bedeutend sind. Für diese kleinen Unternehmen bietet das Golf-Event eine Chance die Reichweite drastisch zu erweitern. Weitere Sponsoren sind beispielsweise:

  • Swiss Golf
  • ASGI
  • Devillard
  • EdiFea
  • Barnes
  • J. Lindenberg
  • Jouez Sport

Die ersten Omega European Masters ohne Mister Golf

Die Schweizer Golfwelt trauert. Gaston-F. Barras, mit dem Spitznamen Mister Golf, starb am 7. März 2021, wenige Monate vor seinem 90. Geburtstag, an einer kurzen Krankheit. Die letzten Tage verbrachte er in seiner Wohnung in Crans-Montana, umgeben von seinen beiden Söhnen François und Christian und ihren Familien.

Neben seiner Tätigkeit im Immobilienbereich und seinem Engagement in der Politik war seine wahre Leidenschaft das Golfspiel. Die Schweizer Medien würdigten ihn auch mit der Auszeichnung als Sportförderer des Jahres 2000.

Zu Beginn seines 80. Geburtstages im Jahr 2010 erhielt er schließlich die höchste Auszeichnung im europäischen Golfsport - den Titel des ehrenamtlichen Vizepräsidenten der European Tour auf Lebenszeit.

Die Schweizer Golfwelt verliert eine Ikone. Gaston-F. Barras hat durch seine Vision, Persönlichkeit und sein Engagement maßgeblich zur Entwicklung dieses Sports beigetragen.

Sportwetten und Golf

Vor allem im Internet gibt es eine ganze Menge Wettmöglichkeiten. Glücklicherweise zählt Golf zu den Sportarten, für die Sie problemlos Sportwetten platzieren können. Es gibt eine Reihe verschiedener Online Wettanbieter, bei denen Sie Golf-Wetten abgeben können, wie beispielsweise Betway, Bwin, Unibet und viele mehr.

Die Quoten für Golf-Wetten

Wie bei allen anderen Sportarten auch, unterscheiden sich die Quoten je nach Event. Für die diesjährigen Omega European Masters gibt es aktuell noch keine Teilnehmerliste. Deswegen lassen sich auch die Quoten noch nicht voraussagen. Wenn es soweit ist und Sie auch schon Wetten platzieren können, werden Sie natürlich auch über die Quoten und Ihre Optionen informiert. Beachten Sie hierbei aber immer, dass verschiedene Wettanbieter auch abweichende Quoten zur Verfügung stellen können.

Wett-Tipps für Golf

Wenn Sie sich für Wetten im Golfsport entscheiden, dann berücksichtigen Sie unbedingt, dass diese Wetten ganz anders aufgebaut sind als in anderen Sportarten. Im Fussball oder Motorsport wettet man meistens auf einen Gewinner oder das Gewinnerteam. Das ist beim Golf nicht ratsam, stattdessen gibt es eine ganze Reihe von Strategien, die deutlich nützlicher sind – wie beispielsweise Head-to-head- oder Match-Wetten.