Menu

Australien Open 2021 Wettquoten

Traditionell beginnt die Tennis-Saison mit den Australian Open – ein Grund die Ohren in Sachen Tennis Wetten zu spitzen. Anfang Februar fand allerdings bereits der ATP Cup statt. Dieses Jahr traten aufgrund der aktuellen Situation aber nur zwölf Länder an. So wollte man auch sicherstellen, dass das Turnier noch rechtzeitig vor den Australian Open vorbei ist. Von den besten Ländern nehmen hier jeweils 4 Spieler teil.

Das sind die besten Quoten für die Australien Open 2021 Wetten:
  • Spin Sports
    Schnappen Sie sich bei Spin Sports einen 200 CHF/€ Bonus gratis als neuer Kunde.
    wetten
  • Betiton
    Neuentdecker bei Betiton bekommen eine 10 CHF/€ Freiwette, wenn bereits mit 15 CHF/€ gewettet wurde!
    wetten
  • Betano
    Hier erhalten Sie einen fantastischen 100 % Neukundenbonus von bis zu 100€ + 100 Freispiele.
    wetten

Die Australian Open werden seit 1988 im speziell errichteten Melbourne Park ausgetragen. Das Feld hat eine Fläche von unglaublichen 20 Hektar mit 24 Hartplätzen für Tennis. Teil der Anlage sind ebenfalls drei Stadien mit 7.500 bis 14.820 Plätzen.

Die Australien Open 2021 wurden verschoben und fanden vom 8.2. bis 21.2. statt.

Die Wettquoten für die Australian Open sind dieses Jahr besonders spannend. Da der ATP Cup unüblicherweise bereits vor den Australian Open ausgetragen wurde, kann man sich nun an den Ergebnissen des ATP Cup orientieren. Der Sieger der ATP Turniere wurde der serbische Tennis-Spieler Novak Djokovic. Damit konnte Djokovic bereits zum achten Mal einen Titel in Melbourne holen. Überraschender war der Sieg bei den Damen. Denn die Siegerin Sofia Kenin kam zuvor in noch keinem Major Turnier über das Achtelfinale hinaus.

Die Quoten – Australian Open Finale 2021

Bei den Frauen heißt die Quoten-Favoritin Naomi Osaka. Sie spielt erst das zweite Mal bei den Australian Open und tritt im Finale auf Jennifer Brady. Die Wettquoten sprechen für Osaka – Brady ist schließlich erst das erste Mal bei einem Major Turnier dabei.

Bei den Herren steht der Finalist Novak Djokovic bereits fest. In Down Under hat er die beste Quote aller Spieler im ATP Cup. Im Finale wird Djokovic auf den Gesamtsieger aus dem Spiel Medvedev gegen Nadal Bezwinger Tsitsipas treffen..

Daniil Medvedev und Sefanos Tsitsipas gelten als Aufsteiger der vergangenen Jahre. Einen Namen hat sich dabei vor allem Medvedev gemacht, der es an die ATP Weltspitze geschafft hat. Wenn man die Wettquoten betrachtet, spiegelt sich die Sieger-Tendenz wider. Betrachtet man beide Spieler – Tsitsipas und Medvedev – ist Medvedev der eindeutige Favorit.

Die Wettquoten für Australian Open Sieger 2021

Novak Djokovic tritt bereits zum achten Mal bei den Australian Open in Melbourne an. Aus den vergangenen Jahren hat er bereits den Titel „Djoker“ inne. Er konnte sich sogar schon einen Platz bei den Grand Slams in der Liste der größten Tennis Rekorde sichern. Denn tatsächlich ist Djokovic der Erste, der das erste Grand Slam Turnier gleich 8mal gewonnen hat.

Ohne Zweifel ist Djokovic der Hauptfavorit für den Titel der Australian Open. Auch die Buchmacher sind sich einig und die Wettquoten sprechen ebenfalls für den Serben.

Der Einzige, der Djokovic den Gar ausmachen könnte, ist Rafael Nadal. Denn er gewann gerade erst die French Open und kann eine Grand Slam Bilanz von 20 Siegen aufweisen. Es gibt nur einen anderen Tennis-Spieler, der in Bezug auf die Gesamt-Bilanz so erfolgreich ist: Roger Federer. Nadal und Federer teilen sich derzeit den Titel um die meisten Gesamtsiegen in Major Turnieren. Roger Federer wird zu den Australian Open 2021 allerdings nicht antreten! Er hatte sich 2020 verletzt und musste schon Ende der letzten Saison pausieren. Damit ergibt sich eine einmalige Chance für Rafael Nadal sich zum alleinigen Sieger und gleichzeitig Grand Slam König zu spielen.

Wie steht es um US Open Champ Thiem?

Thiem ist der Einzige, der seit 2016 eine realistische Chance gegen Federer, Nadal und Djokovic hat. Der Österreicher ist zwar noch am Anfang seiner Tennis-Karriere, konnte allerdings schon im Finale der Australian Open 2020 und den French Open 2019 glänzen.

Die Buchmacher setzen also auch auf Dominic Thiem und passen die Wettquoten entsprechend an. Schließlich war Thiem der einzige Spieler, der Djokovic bei den Australian Open 2020 beinahe besiegt hätte.

Deutsche Spieler – Wie steht es um Alexander Zverev?

Deutschlands erfolgreichster Spieler heißt Alexander Zverev. Viel wissen wir bisher nicht über den Hamburger Spieler. Deswegen bleibt es spannend, was Deutschland bei den Australian Open mitzureden hat. Bei den US Open 2020 konnte Zverev aber bereits ein Zeichen setzen, als er ins Finale einzog.

Die Buchmacher rechnen für Zverev mit wenig Chance auf einen Sieg. Die Wettquoten sehen eher nach denen für einen Außenseiter aus. Und das ist der Deutsche vielleicht auch noch – bis er der Welt das Gegenteil beweisen kann.

Jemand, der aber vielleicht bessere Chancen hat, ist Daniil Medvedev. Er war im Vorjahr der umstrittene Aufsteiger und konnte sich sowohl den Sieg in Paris und den des ATP Finales 2020 sichern. Neben den Big Three – Djokovic, Federer, Nadal wird Medvedev als wahrscheinlichster Grand Slam Sieger nach Dominic Thiem gehandelt.

Die Tennis Klassiker Melbourne

Die Australian Open bekommen eine Menge Aufmerksamkeit. Das ist natürlich auch dem Timing der großen Turniere zu verdanken. Denn im Januar pausieren viele andere Sportarten, wie beispielsweise Fußball oder auch Formel 1. Damit bietet Tennis auch für die Buchmacher eine tolle Chance zu Jahresbeginn interessante Sportwetten anbieten zu können.

Die Buchmacher sind breitaufgestellt, wenn es um große Turniere geht. Die Wettanbieter stellen nicht nur Tennis Wetten für Einzelturniere für Damen und Herren zur Verfügung. Stattdessen bieten sie auch umfangreiche Wettmöglichkeiten auf die Doppel-Turniere und das Mixed-Event. Wettkunden haben außerdem die Möglichkeit Langzeitwetten zu platzieren.

Die Damen: Australian Open Sieger

In Sachen Sieger bei den Frauen sind sich die Wettanbieter relativ einig. Die Wettquoten sprechen für Naomi Osaka aus den USA. Allerdings kommt es für die Quoten sehr stark an, bei welchem Buchmacher Sie Ihre Sportwetten platzieren. Denn bei Betway beispielsweise ist Osaka zwar auch die Favoritin, aber nur ganz knapp vor Ashleigh Barty und Serena Williams.

Sollte Serena Williams gewinnen, dann hat das eine besondere Bedeutung. Denn mit einem weiteren Sieg würde Sie das 24. Mal einen Grand Slam Titel holen. Damit gilt Williams als einzige Kandidatin, die wirklich Aussicht darauf hat den geltenden Rekord zu brechen.

Die große Unbekannte: Swiatek

Die erst 19-Jährige Polin Iga Swiatek hat bei den French Open ganz überraschend den Sieg geholt. Vor diesem Erfolg hatte Sie noch nie ein einziges Profi-Turnier gewonnen.

Nun ist Swiatek eine kleine Überraschungs-Spielerin. Denn bei den French Open trat sie mit einem unfassbaren Selbstbewusstsein auf und servierte ihre Gegner regelrecht ab. Besonders interessant ist dieser Insider-Tipp für die Wetten zu den Australian Open dieses Jahr. Denn bisher sind die Quoten sehr hoch und eine Wette auf die Polin könnte eine Menge Wert sein.

Nach den Australian Open 2021: Die Ergebnisse

Im Finale der Männer traten Djokovic und Medvedev gegeneinander an. Die Begegnung war sehr knapp, aber letztlich konnte Djokovic gewinnen. Damit hat der „Djoker“ wie erwartet einen weiteren Grand Slam Sieg geholt. Der einzige realistische Gegner Nadal hat es nicht einmal ins Finale geschafft. Novak Djokovic hat sich den neunten Grand Slam Titel geholt. Schade natürlich für alle die, die auf die anderen Favoriten gewettet haben. Denn die Wettquoten für Djokovic waren nicht besonders hoch, aufgrund seiner erwarten Überlegenheit.

Auch bei den Frauen gab es keine großen Überraschungen. Im Finale spielten Brady gegen Osaka. Die Wettquoten für Osaka sprachen für die Favoritin und sorgten für kleine Wett-Gewinne. Brady hielt sich trotzdem nicht schlecht. Schließlich waren die Australian Open das erste Grand Slam Turnier für die Amerikanerin. Letztlich gewann Osaka das Match und wurde zum Gesamtsieger der Frauen.

Im Doppel der Männer gewann das Team Dodig und Polasek hinter den Herausforderern Ram und Salisbury. Ein interessantes Spiel war es allemal, auch wenn die Wettanbieter auch hier schon sehr richtig lagen. Die Wettquoten waren also auch für diese Begegnung nicht überragend.

Das Doppel der Frauen gewann das Team Mertens und Sabalenka sehr souverän. Die Gegner Krejcikova und Sinjakova hatten kaum eine Chance gegen die Favoriten. Wer hier richtige Wett-Tipps platziert hat, konnte immerhin einen kleinen Gewinnn mit nach Hause nehmen.

Währen Krejcikova im Doppel der Frauen mit ihrer Partnerin kein Glück hatte, konnte die Tschechin im Mixed Doppel überzeugen. Mit ihrem Partner Ram gewannen sie mit großen Vorsprung gegen die Finalisten Ebden und Stosur aus Neuseeland.

Wann sind die nächsten Australian Open?

Dieses Jahr ging es, aufgrund der aktuellen Situation, etwas drunter und drüber zu den Australian Open. Traditionell finden die Australian Open Ende Januar statt, doch dieses Jahr mussten sie verschoben werden und wurden erst Mitte Februar ausgetragen. Damit hat sich sogar ergeben, dass der ATP Cup noch vor den Australian Open stattfand. Das hatte natürlich auch Einfluss auf alle Tennis Wetten und die Quoten im Turnier. Tatsächlich waren die Ergebnisse dann aber gar nicht so überraschend, denn die Favoriten gewannen zum Großteil tatsächlich in Melbourne. Einige der Top-Spieler konnten ihren Ruf sogar noch weiter stärken.

Die nächsten Australian Open sind für Ende Januar 2022 geplant. Hierfür gibt es schon genaue Daten und wenn alles nach Plan läuft, findet die erste Begegnung am Montag, den 17. Januar 2022 statt. Es bleibt aber natürlich abzuwarten, ob die weltweite Situation sich bis dahin beruhigt. Ansonsten kann es auch sein, dass die Australian Open 2022 ebenfalls verschoben werden müssen.

Welche Favoriten es nächstes Jahr für die Australian Open geben wird, kommt darauf an, wie die Saison verläuft. Vor allem die Ergebnisse der French Open können sowohl bei den Damen, als auch bei den Herren für interessante Wettquoten sorgen.

Häufig gestellte Fragen

Wann fanden die Australian Open 2021 statt?

Die Australian Open 2021 fanden vom 8. Februar bis 21. Februar 2021 statt. Dabei begannen die Qualifikationsrunden bereits am 10. Januar 2021.

Wo kann man die Australian Open live sehen?

Die Rechte für die Übertragung von Grand Slam Turnieren hat EuroSport. Manche Spiele kann man zwar auch im öffentlichen Fernsehen sehen, darauf sollten Sie sich aber nicht verlassen. Einige Buchmacher stellen einen Tennis Live Stream zur Verfügung – diese Option bieten beispielsweise Bet365 oder auch Bwin. Beachten Sie hier aber, dass Sie Wettkunde sein müssen, um die Live Streams sehen zu können.

Die Australian Open Rekord Champions, wer sind sie?

Ganz klar ist Novak Djokovic einer der Rekord-Sieger mit seinen 8 und nun 9 Grand Slam Titeln. Margaret Smith Court hält aber beispielsweise ganze 11 Titel.

Wie viel Preisgeld erhalten die Sieger der Australian Open?

Die Australian Open sind das am zweithöchsten dotierte Major Turnier hinter den US Open. Beide Gewinn-Beträge sind aber unfassbar hoch. Die Gewinner bei einem der beiden Turniere gewinnen um die 40 bis 50 Millionen Euro. Der Einzelsieg wurde dieses Jahr allerdings mit weniger Preisgeld belohnt und es gab „nur“ 2,75 Millionen Euro.