Menu

Tennis-Wetten: Eventkalender, Favoriten & Wett-Tipps

Tennis Tipps OnlineTennis Tipps Online

Das Tennis-Jahr ist in vollem Gange und hier sind einige interessante Informationen und Prognosen. Vor allem für Tennis-Wetten lohnt sich ein guter Überblick und ein Blick auf die besten Tennisspieler der letzten Jahre.

WIR EMPFEHLEN DIESE ANBIETER FÜR TENNIS-WETTEN:
  • Betiton-Sport
    Betiton
    Neuentdecker bei Betiton bekommen eine 10 CHF/€ Freiwette, wenn bereits mit 15 CHF/€ gewettet wurde!
    wetten
  • Betano
    Betano
    Hier erhalten Sie einen fantastischen 100 % Neukundenbonus von bis zu 100€ + 100 Freispiele.
    wetten
  • wettigo-sport
    Wettigo Sport
    500 CHF Willkommensbonus, virtuelle Sportwetten & mehr geniessen!
    wetten

 

📅 Eventkalender für Tennis-Wetten 2023

Einige grosse Tennis-Events sind bereits vorbei. Doch trotzdem ist das Tennis-Jahr 2023 noch lange nicht vorbei. Hier ist eine Übersicht aller wichtigen Tennis-Events in diesem Jahr:

EventOrtDatum
Australian Open Melbourn Park, Melbourn, Australien08. bis 29.01.
French Open Stade Roland-Garros, Paris, Frankreich22.05. bis 11.06.
Wimbledon All England Lawn Tennis & Croquet Club, London, England03. bis 16.07.
Swiss OpenGstaad, Schweiz15. bis 23.07.
European OpenHamburg, Deutschland24. bis 30.07.
Citi OpenWashington DC, USA31.07. bis 06.08.
National Bank Open by RogersToronto, Kanada07. bis 13.08.
Western & Southern OpenCincinnati, OH, USA13. bis 20.08.
US OpenUSTA Billie Jean National Tennis Center, New York City, USA28.08. bis 10.09.
China OpenPeking, China 28.09. bis 04.10.
Rolex Shanghei MastersShanghai, China04. bis 15.10.
Rakuten Japan Open Tennis ChampionshipsTokio, Japan16. bis 22.10.
Erste Bank Open Wien, Österreich23. bis 29.10.
Rolex Paris MastersParis, Frankreich30.10. bis 05.11.
Next Gen ATP Finals TBC12. bis 19.11.
Nitto ATP Finals Turin, Italien12. bis 19.11.

 

Tennis-Team-Events 2023:

EventOrtDatum
Davis CupMartin Carpena Arena, Malaga, SpanienGruppenphase: 12. bis 17.09.
K.o.-Phase: 22. bis 26.11.
Laver Cup Vancouver (Team Europa gegen Team Welt)Rogers Arena, Vancouver, Kanada22. bis 24.09.
Billie Jean King Cup Finale (Frauen-Team-Turnier)Seville, SpanienNovember

 

🏆 Die Top-5-Favoriten der Herren

Für die meisten Meisterschaften kann man bei diversen Wettanbietern Wetten platzieren. Die Quoten sind ausschlaggebend für mögliche Gewinne und diese können sich je nach Anbieter und je nach Turnier unterscheiden. Trotzdem gibt es einige Favoriten, die man bei allen grossen Turnieren beobachten sollte:

Novak Djokovic 🇷🇸

Novak Djokovic ist der erfolgreichste Tennisspieler aller Zeiten. Erst kürzlich bei den French Open 2023 holte er seinen 23. Grand-Slam-Titel im Einzel und geht damit in die Geschichte ein. Insgesamt hat er im Laufe seiner Karriere 38 ATP-Mastertitel gewonnen. Er war in zwölf verschiedenen Jahren insgesamt 388 Wochen lang auf Platz 1 der Weltrangliste. In der Tennis-Geschichte ist Djokovic ein Ausnahmetalent und stellt seine Konkurrenten regelmässig in den Schatten.

Für die anstehenden Turniere 2023 sind Djokovic’s Quoten eindeutig. Bei allen Wettanbietern wird er als Favorit für alle Turniere gelistet. Für die US Open 2023 liegt er mit einer Siegerquote von 1,91 vor Alcaraz und Medvedev.

Casper Ruud 🇳🇴

Casper Ruud verlor im Finale der French Open gegen Djokovic. Ruud ist der erfolgreichste norwegische Tennisspieler aller Zeiten und der Gewinner der Swiss Open 2022. Er hat Erfahrungen bei grossen Turnieren und ist ein Allrounder mit Erfolgen auf allen Belägen. Für die nächsten bedeutenden Events stehen seine Chancen allerdings weniger gut. Er wird sich im Laufe des Jahres nicht nur gegen Djokovic durchsetzen müssen, sondern auch gegen alle anderen Konkurrenten, die bisher mit mehr Stabilität glänzen konnten.

Erst letztes Jahr war er zum zweiten Mal in einem Grand-Slam-Finale bei den US Open. 2022 verlor er im Finale gegen den jungen Alcaraz, bei den French Open allerdings konnte er sich gegen Alexander Zverev durchsetzen.

Carlos Alcaraz 🇪🇸

Carlos Alcaraz ist aktuell auf Platz 2 der ATP-Weltrangliste hinter Djokovic. Der Spanier ist erst 20 Jahre alt und konnte schon einige grosse Erfolge feier. Erst kürzlich konnte er sich im US Open-Finale durchsetzen und gewann das Grand-Slam-Turnier 2022. Bereits als Junior konnte er sich eine Menge Siege sichern und ist aktuell dabei sich seinen Weg in die Senior Ära zu sichern.

Die Quoten für Alcaraz sind für die meisten Turniere ein wenig zurückhaltend, denn auch Experten wissen noch nicht, was von dem jungen Spanier zu erwarten ist. Für Tennis-Wetten könnte Alcaraz besonders interessant sein, denn von ihm sind definitiv noch weitere grosse Überraschungen zu erwarten.

Daniil Medwedew 🇷🇺

Der Russse Daniil Medwedew ist auf Platz 3 der Weltrangliste hinter Djokovic und Alcaraz. Platz 3 ist auch genau das, was man von Medwedew in den nächsten Turnieren erwarten kann. In den Quoten für US Open und Wimbledon ist Medwedew an dritter Stelle hinter seinen grössten Konkurrenten. Er hat zwar einen guten Vorsprung vor dem vierten der Weltrangliste Casper Ruud, aber einen ähnlich grossen Vorsprung haben auch erst- und zweitplatzierte Djokovic und Alcaraz.

Medwedew nimmt einen ziemlich undankbaren Platz ein. Denn er gehört zur Tennisweltspitze und wird vermutlich trotzdem so schnell keinen bedeutenden Sieg erzielen können. Trotzdem sollte man den Russen nicht unterschätzen, vielleicht überrascht er uns dieses Jahr doch noch mit unerwarteten Leistungen.

Stefanos Tsitsipas 🇬🇷

Stefanos Tsitsipas ist derzeit hinter Caspar Ruud auf Platz 5 der ATP-Weltrangliste. Diese Platzierung spiegelt die generellen Leistungen des Griechen wider, denn seine Ergebnisse der letzten Turniere sind immer gut, aber nie ausreichend für einen Sieg. Er ist im oberen Mittelfeld und definitiv einer der besten Tennisspieler der Welt. Trotzdem wird er sich nicht dauerhaft gegen Grössen wie Alcaraz oder Djokovic durchsetzen können. Man könnte meinen, dass Tsitsipas noch stärker wird und erst am Anfang seiner Karriere steht, doch das trifft auch auf Alcaraz zu und der ist jetzt schon besser als Tsitsipas.

Für die nächsten Turniere 2023 ist Stefanos Tsitsipas mit durchwachsenen Quoten bewertet. Eine Quote von 13.00 für die US Open ist allerdings nicht besonders überzeugend. Sollte Tsitsipas für Wetten in Frage kommen, dann vermutlich eher nicht für Siegerwetten.

 

🏅 Die Top-5-Favoriten der Damen

Natürlich gibt es auch bei den Damen im Tennis einige Grössen, die man besonders gut im Auge behalten sollte:

Iga Swiatek 🇵🇱

Iga Swiatek ist auf Platz 1 der WTA-Weltrangliste. Einer ihrer grössten Erfolge ist der kürzliche Sieg bei den French Open 2023. Doch auch schon im Vorjahr holte sie den Titel bei den French- und US Open und hält den Rekord für die meisten French Open-Titel der Tennis-Geschichte. Dieses Jahr könnte sie ihren ersten Wimbledon-Sieg holen, doch die Quoten sehen nach einem sehr knappen Turnier aus. Swiatek teilt sich eine 4.50 Quote mit Rybakina, dicht auf den Fersen ist ihnen Sabalenka mit 5.00. Es sieht so aus, als wären die ersten drei Wimbledon-Plätze sicher.

Für die US Open 2023 sind die Quoten ein wenig eindeutiger und Swiatek ist die klare Favoritin mit einer Quote von 3.50 vor Sabalenka mit 6.00. Die grösste Herausforderung für Swiatek wird es ihre Erfolge auch auf Gras fortzusetzen, das ist der Grund, warum Experten ihre Chancen für Wimbledon in Frage stellen.

Aryna Sabalenka 🇧🇾

Hinter Swiatek ist Aryna Sabalenka auf Platz 2 der WTA-Weltrangliste, im Doppel ist sie derzeit sogar auf Platz 1. Im Finale der Australian Open zu Beginn des Jahres 2023 konnte sie sich gegen die grosse Rivalin Rybakina durchsetzen und holte ihren ersten Grand-Slam-Einzel-Titel. Zuvor gewann sie bereits im Doppel bei den US Open 2019 und den Australian Open 2021. Insgesamt hat sie im Laufe ihrer Karriere 13 Einzel-Titel geholt.

Die Saison 2023 ist auch für Sabalenka noch lange nicht vorbei. Ihre Chancen für Wimbledon sind nicht schlecht, obwohl auch sie mit dem Gras zu kämpfen haben wird. Sollte sie den Untergrund schnell in den Griff bekommen, könnte sie aber einen grossen Vorteil gegenüber der stärksten Konkurrentin Swiatek haben.

Elena Rybakina 🇷🇺

Obwohl Elena Rybakina nur auf Platz 7 der WTA-Weltrangliste ist, ist sie eine der Top-Favoriten für die nächsten Grand-Slam-Turniere. Erst letztes Jahr fuhr sie als Wimbledon-Siegerin nach Hause. Bei den Australian Open Anfang dieses Jahres verlor sie nur ganz knapp gegen Sabalenka. Die French Open hat sie allerdings vorzeitig verlassen, die Begründung dafür war eine vorangegangene Verletzung, die noch nicht vollständig ausgeheilt wird.

Auf dem Rasen ist Rybakina eine der grössten Konkurrentinnen, doch dieses Jahr ist ihre Teilnahme bei Wimbledon nicht sicher. Wie die nächsten grossen Turniere ausgehen werden, ist stark von Rybakina und ihrem Gesundheitszustand abhängig. Für alle Tennis-Wetten sollte man Elena Rybakina auf jeden Fall im Auge behalten.

Ons Jabeur 🇹🇳

Ons Jabeur ist aktuell nur auf Platz 6 der WTA-Weltrangliste, trotzdem könnte sie mit unerwarteten Leistungen überraschen. Jabeur könnte überraschend besser abschneiden, als die meisten Quoten vermuten lassen. Sie hat bisher noch keinen Grand-Slam-Titel geholt, genau das könnte ihr aber die Motivation geben, dieses Jahr etwas daran zu ändern. Immerhin hat sie es letztes Jahr ins Finale bei Wimbledon und den US Open geschafft. Damals war sie ihren Konkurrentinnen Rybakina und Swiatek knapp unterlegen.

Für dieses Jahr stehen Jabeurs Chancen nicht allzu schlecht. Wie das Jahr für sie ausgeht, wird ganz stark von den Leistungen anderer Aussenseiterinnen abhängig sein.

Caroline Garcia 🇫🇷

Carolina Garcia ist auf Platz 4 der WTA-Weltrangliste hinter Swiatek, Sabalenka und Rybakina. Ihre Leistungen auf Gras sind nicht besonders vielversprechend, aber das trifft auch auf Swiatek zu. Die letzten drei Jahre bewegte sie sich immer wieder im Mittelfeld, letztes Jahr bei den US Open schaffte sie es allerdings ins Halbfinale.

Garcias Quoten dieses Jahr sind nicht überragend, aber trotzdem sollte man sie im Auge behalten und beobachten, wie sie sich im Laufe der Saison schägt.

💡 Wett-Tipps für Tennis-Wetten

Für Tennis-Wetten gibt es einige besondere Tipps, die zu grösseren Wetterfolgen verhelfen können. Hier ist eine Übersicht der hilfreichsten Wett-Tipps:

  • Belag: Achten Sie darauf, wie die Spieler während einer Saison auf bestimmten Belägen spielen. Halten Sie Ausschau nach Spielern, die auf einem bestimmten Belag eine besondere Dynamik entwickelt haben. Einige Spieler sind auf Sand deutlich besser als auf Gras.
  • Analyse: Beurteilen Sie die Aufschlag-Fähigkeiten und das Geschick der Spieler. Ein Spieler, der einen starken Aufschlag und ein effektives Netzspiel hat, kann auf schnellen Belägen wie Rasen und Hartplätzen oft dominieren.
  • Veranstaltungsorte: Berücksichtigen Sie die Höhenlage des Turnierortes. Hochgelegene Spielorte können die Art und Weise, wie der Ball durch die Luft fliegt, beeinflussen, was grosse Aufschläger und Spieler mit aggressiven Schlagfähigkeiten begünstigen kann.
  • Zeitzonen: Bei Spielen, die in verschiedenen Zeitzonen ausgetragen werden, sollten Sie überlegen, wie die Spieler mit der Zeitumstellung klarkommen. Einige Spieler haben mit Jetlag zu kämpfen oder können sich nur schwer an einen anderen Schlafrhythmus anpassen, was sich auf ihre Leistung auswirken kann.
  • Verletzungen: Behalten Sie Spieler im Auge, die nach einer Verletzung zurückkehren. Auch wenn sie anfangs schlechter platziert sind, könnten sie ihre Form wiederfinden und ihre Gegner überraschen, was wiederum gute Wettmöglichkeiten bietet.
  • Leistungen unter Druck: Bewerten Sie die Leistungen der Spieler in entscheidenden Sätzen (dritter Satz bei Frauen, fünfter Satz bei Männern). Einige Spieler zeigen konstant gute Leistungen unter Druck und glänzen in entscheidenden Momenten, was sie zu starken Anwärtern in eng umkämpften Matches macht.

Natürlich sind Tennis-Wetten immer mit einem Risiko verbunden. Deswegen sollten Wetten immer verantwortungsbewusst platziert werden.

🎾 ATP – Association of Tennis Professionals

Die Association of Tennis Professionals (ATP) ist der weltweite Dachverband des professionellen Herrentennis. Das Hauptziel ist die Förderung und Entwicklung des Tennissports auf höchstem Niveau.

Die Organisation betreut einen umfassenden Turnierkalender, darunter die prestigeträchtige ATP-Tour, die aus verschiedenen Turnierkategorien besteht, von Grand-Slam-Turnieren bis hin zu ATP-Masters-1000-, ATP-500- und ATP-250-Turnieren. Das ATP-Ranglistensystem, das auf den Leistungen der Spieler bei diesen Turnieren basiert, bestimmt ihre Position in der Weltrangliste.

Mit verschiedenen Initiativen ist die ATP bestrebt, das Beste aus dem Herrentennis herauszuholen, die Popularität des Sports zu steigern und talentierten Athleten eine Plattform zu bieten, auf der sie sich auf der Weltbühne messen und entfalten können.

Das weibliche Gegenstück zur ATP ist die WTA.

🥎 Davis Cup

Der Davis Cup ist der wichtigste Mannschaftswettbewerb im Tennis der Herren. Seit 1900 findet der Cup jährlich statt, seinen Namen hat er vom Gründer Dwight F. Davis.

Die Mannschaften bestehen aus Spielern, die ihr jeweiliges Land vertreten. Der Wettbewerb wird auf Heim- und Auswärtsbasis ausgetragen, wobei jedes Spiel in der Regel von einer der teilnehmenden Nationen ausgerichtet wird. Die Spiele gehen über drei Tage, in der Regel von Freitag bis Sonntag, und werden nach dem Modus "Best-of-Five" veranstaltet.

In den letzten Jahren gab es immer wieder Diskussionen und Änderungen am Format des Davis Cups. Für 2019 haben der Internationale Tennisverband (ITF) und die Investmentgruppe Kosmos ein neues Format eingeführt, bei dem ein einwöchiges Finalturnier mit 18 Nationen in einem Rundenturnier und anschliessender K.o.-Phase stattfindet. Dieses Format zielt darauf ab, eine kompaktere und zuschauerfreundlichere Veranstaltung zu schaffen.

Dieses Jahr findet die Gruppenphase des Davis Cup vom 12. bis 17. September 2023 statt und die K.o.-Phase vom 22. bis 26. November 2023.

 

❓ FAQ – Häufig gestellte Fragen

🤔 Wie platziert man Tennis-Wetten?

Am einfachsten kann man Tennis-Wetten online bei einem Buchmacher platzieren. Die meisten Anbieter stellen eine Vielzahl von Wettmöglichkeiten für Tennisturniere zur Verfügung. Dabei sollte man auf die verschiedenen Quoten achten, die je nach Anbieter unterschiedlich sein können.

🌟 Sollte man auf Favoriten oder Aussenseiter wetten?

Wetten auf Aussenseiter bieten höhere potenzielle Gewinne, natürlich ist aber auch das Risiko zu verlieren höher. Deswegen lohnt es sich, einen Mittelweg zu finden und nach Spielern Ausschau zu halten, deren Leistungen vielversprechender sind als ihre Quoten.

🏆 Wer sind die grossen Tennis-Favoriten 2023?

Die besten Tennisspieler 2023 sind ohne Frage Djokovic und Swiatek. Die beiden sind fast ungeschlagen bzw. überzeugen mit konstanten Leistungen über längere Zeiträume. Wer auf der Suche nach sicheren Wetten ist, der sollte sich für Wetten auf die Top-Favoriten entscheiden.

Finn, ein aufstrebender Experte für Sportvorhersagen und Berichterstattung über Sport- und Casinonachrichten, stammt aus den tiefen Tälern Tirols. Schon in jungen Jahren zeigte er ein aussergewöhnliches Talent für den Wintersport und Tennis und sammelte zahlreiche Medaillen in lokalen und regionalen Turnieren. Nachdem er seine aktive Sportkarriere beendet hatte, um sich dem Studium zu widmen, begann er als Journalist zu arbeiten und spezialisierte sich auf Sport. Seine eigenen Erfahrungen, gepaart mit seiner tiefen Leidenschaft für den Sport und seinem scharfen Verstand, machen ihn zu einem gefragten Experten. In seiner Freizeit geniesst er Skifahren, Wandern und das Erkunden neuer Sportarten.