Handicap-Wetten: Erklärung und Tipps für Wettfreunde

Handicap Wetten Handicap Wetten

Handicap-Wetten sind kein neues Phänomen beim Buchmacher, allerdings stellen sie für Neulinge oft eine Herausforderung dar. Im ersten Moment klingt die Wettart kompliziert, doch wer einmal den Dreh raus hat, kommt mit Handicap-Wetten optimal zurecht. Wir erklären Ihnen, wie sie funktionieren und versorgen Sie mit nützlichen Strategien, damit Ihre Wetten noch erfolgreicher werden.

Testen Sie Handicap-Wetten bei diesen Anbietern:
1 Betiton Sport
  • Brandneu in der Welt der Online Buchmacher ist der Anbieter Betiton. Gemacht von erfahrenen Köpfen der Branche bietet Betiton gleich zum Start alles, was ein guter Buchmacher haben muss - und noch ein Online Casino + Bingo Bereich dazu! Besonders beeindruckt hat uns das Boostiton Feature - aber damit ist es längst noch nicht vorbei: eine grosse Auswahl von Wettmöglichkeiten, tolle Quoten und die Cashout Funktion tun ihr Übriges, weshalb wir definitiv der Meinung sind, dass Betiton einer der aufregendsten Newcomer ist!
2 Betano
  • Um einen passenden online Buchmacher zu finden, lohnt es sich sich etwas Zeit zu nehmen. Wir haben Betano für Sie im Test gehabt und stellen Ihnen hier unsere Erkenntnisse zusammen. Das Unternehmen, das erst seit 2015 auf dem Markt ist, hat dabei gar nicht schlecht abgeschnitten und konnte uns vor allem mit seiner Lizenz aus Malta und Österreich überzeugen.
3 Wettigo sport
  • Wettigo bietet mehr als 20 verschiedene Sportarten für Online-Wetten und eine Vielzahl an Casinospielen. Neue Wettkunden können einen Willkommensbonus erhalten und von Besonderheiten wie Live- und virtuellen Wetten profitieren.

 

🧐 Was sind Handicap-Wetten?

Handicap-Wetten sind eine Form von Sportwetten, bei der ein Team oder Spieler mit einem fiktiven Vorsprung oder Rückstand beginnt, um das Spiel auszugleichen. Der Vorsprung oder Rückstand wird als «Handicap-Linie» bezeichnet und kann in Form von Toren, Punkten oder Sets ausgedrückt werden, abhängig von der Sportart.

Wetten dieser Art lohnen sich in mehrfacher Hinsicht. Sie können auf den Favoriten setzen, um damit bessere Quoten zu erhalten. Siegwetten sind meist weniger attraktiv, deswegen lohnt sich Handicap. Aber auch Wetten auf die Underdogs können für potenzielle Gewinne sorgen.

VorteileNachteile
Bessere Quoten und höhere Gewinne Erhöhtes Risiko
Ausgleich von Leistungsunterschieden Schwieriger vorherzusagen
Erhöht die Spannung Nicht für alle Sportarten oder Spiele geeignet
Mehr Flexibilität bei der Auswahl Ergebnisse können schwanken
Ideal für Profis

 

📊 Wie funktionieren Handicap-Wetten in der Praxis?

Um Handicap-Wetten anschaulicher zu erklären, nennen wir Ihnen drei Beispiele aus der Praxis. Wer einmal den Dreh raus hat, wird die Vorteile geniessen.

 

Beispiel 1: Fussball

Nehmen wir an, Team A gilt als Aussenseiter. Wenn Sie nun ein Handicap von +1 auf Team A setzen, bekommt dieses ein Tor als Vorsprung. Endet das Spiel jetzt 2:1 für Team B wird das Ergebnis auf 2:2 angepasst, weil Team A den Vorsprung hat. Normalerweise würde Team B gewinnen, doch durch die Anpassung endet das Spiel fiktiv in einem Unentschieden. So können Sie schöne Erlöse erzielen, auch wenn das andere Team gewinnt.

 

Beispiel 2: Tennis

Handicap-Wetten funktionieren auch beim Tennis. Spieler X ist der Favorit, deswegen bekommt Spieler Y ein Handicap von +3. Inzwischen gewinnt Spieler X mit 6-4, 6-3. Durch das Handicap +3 sind es fiktiv 6-7, 6-6.In diesem Fall ist Ihre Wette erfolgreich, weil Spieler Y dank des Handicaps siegt.

 

Beispiel 3: Basketball

Team A ist der stärkere Gegner, Team B erhält einen Vorsprung von +10. Endet das Spiel mit 98:90 für Team A, gewinnt fiktiv Team B, weil abermals das Handicap von +10 dazu addiert wird. Team B gewinnt mit 100 Punkten.

Diese Beispiele beschreiben positive Handicap-Linien, beachten Sie, dass es auch negative Handicap Linien gibt, die Ihnen zum Erfolg verhelfen können.

 

Was sind Negative Handicap-Linien?

Bei einer negativen Handicap-Linie bekommt der Favorit einen fiktiven Rückstand. Nehmen wir an, Team A ist die bessere Mannschaft, deswegen startet diese mit -1. Bevor das Spiel beginnt, liegen diese mit einem Tor zurück. Falls das Match 2:0 für Team A endet, würden Sie die Wette trotzdem verlieren, weil die Favoriten nach Abzug des -1 Handicap immer noch ein Tor haben. Anders würde das fiktive Ergebnis bei 2:1 aussehen. Das Handicap verwandelt den Endstand in ein Unentschieden.

 

Kann man Handicap-Wetten auch bei System- und Kombiwetten nutzen?

Ja, Handicap-Wetten lassen sich ohne Probleme auf Kombischeine setzen. Wir erinnern nochmals daran, dass bei einer Kombiwette alle Wetten stimmen müssen, damit der komplette Schein gewinnt. Deswegen sollten Sie Handicap-Wetten immer mit Vorsichtig geniessen. Mehr Spielraum haben Sie, wenn Sie auf Systemwetten setzen. Je nach System können Sie bei dieser Art mehrmals daneben liegen und trotzdem noch gewinnen. Welche Methode auch immer Sie wählen, wichtig ist, dass Sie sich vorab informieren und nicht zu voreilig handeln.

 

💡 Die besten Strategien für Handicap-Wetten

Selbstverständlich gibt es auch für Handicap-Wetten die eine oder andere Strategie, die wir Ihnen nicht vorenthalten möchten. Nutzen Sie diese Taktiken und verbessern Sie damit Ihre Chancen beim Wetten. An dieser Stelle sei allerdings gesagt, dass es keine Strategie gibt, die zu 100 % fruchtet. Auch bei Handicap-Wetten bleibt ein Risiko bestehen.

 

Gründliche Recherche

Finden Sie heraus, in welcher Form die Teams und Spieler sind. Bei grossen Turnieren findet man zahlreiche Informationen im Internet. Gab es einen Spielerwechsel? Sind Spieler verletzt oder haben diese etwas an ihrer Taktik verändert? Je mehr Sie herausfinden, desto besser.

 

Nutzen Sie das passende Handicap

Nach der Analyse sollten Sie abwägen, welches Handicap das passende für Sie ist. Manchmal ist ein negatives oder auch ein positives Handicap zu bevorzugen. Dies kommt darauf an, ob das Team schwach oder stark ist. Hier empfiehlt es sich ferner, auch die Quoten zu vergleichen.

 

Risikomanagement

Falls Sie häufiger wetten möchten, sollten Sie ein gutes Risikomanagement starten. Legen Sie sich das Geld zurück, welches Sie fürs Wetten aufwenden wollen. Beim Wetten an sich sollten Sie immer auf vernünftige Beträge setzen. Auch wird empfohlen, die Einsätze auf mehrere Märkte und Spiele zu streuen, um das Risiko zu minimieren.

 

Live-Wetten

Handicap wird manchmal auch bei Live-Wetten angeboten. Falls diese Möglichkeit besteht, sollten Sie diese nutzen. So können Sie sich besser auf veränderte Spielbedingungen anpassen und zudem erhalten Sie höhere Quoten.

 

Riskante Handicaps vermeiden

Zu niedrige oder hohe Handicap-Linien sollten Sie vermeiden. Diese sind besonders risikobehaftet, da diese oft unvorhersehbare Ergebnisse haben. Ein Vorsprung von +1 oder +2 ist ideal und das Risiko ist geringer.

 

Nutzen Sie einen Bonus

Viele Buchmacher vergeben Bonusangebote. Nutzen Sie diese zum Einstieg und Sie können ferner das Risiko minimieren, weil Sie durch den Bonus nur einen Teil verlieren, falls Ihre Wette nicht gewinnt. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass bei Prämien meist Mindestquoten gelten, die Sie einhalten müssen. Lesen Sie die Bonusbedingungen, damit Sie informiert sind.

 

❓ FAQ

📖 Bietet jeder Buchmacher Handicap-Wetten an?

Handicap ist eine bekannte Wettform, die man bei fast jedem Buchmacher findet. Falls Sie auf eine populäre Sportart wetten möchten, ist es einfach passende Wetten zu finden. Bei Randsportarten wird es schwieriger, weil bei einigen keine angeboten werden.

🤔 Sind Handicap-Wetten für Anfänger geeignet?

Möchten Sie Handicap nutzen, sollten Sie die Teams oder Spieler gut kennen. Ob Sie nun Anfänger sind, ist eher nebensächlich. Sie müssen gut analysieren können und wissen, was Sie tun.

🎁 Werden Prämien für Handicap-Wetten angeboten?

Spezielle Handicap-Boni gibt es selten. Allerdings können Sie in den meisten Fällen die klassischen Bonusangebote zum Wetten nutzen. Informieren Sie sich in den Bonusbedingungen, ob Handicap mit eingeschlossen ist. Wichtig ist, dass Sie die Mindestquoten einhalten, diese werden bei den meisten Prämien vorausgesetzt.

Finn.jpg

Finn, ein aufstrebender Experte für Sportvorhersagen und Berichterstattung über Sport- und Casinonachrichten, stammt aus den tiefen Tälern Tirols. Schon in jungen Jahren zeigte er ein aussergewöhnliches Talent für den Wintersport und Tennis und sammelte zahlreiche Medaillen in lokalen und regionalen Turnieren. Nachdem er seine aktive Sportkarriere beendet hatte, um sich dem Studium zu widmen, begann er als Journalist zu arbeiten und spezialisierte sich auf Sport. Seine eigenen Erfahrungen, gepaart mit seiner tiefen Leidenschaft für den Sport und seinem scharfen Verstand, machen ihn zu einem gefragten Experten. In seiner Freizeit geniesst er Skifahren, Wandern und das Erkunden neuer Sportarten.