Menu

Die besten Buchmacher für Rainbow Six Wetten

Sie sind ein grosser Fan von Rainbow Six und wollen Esports Wetten eingehen? Hier finden Sie alles was man dazu wissen muss und weitere wichtige Infos, die bei Ihren Wetten helfen können.

Die besten Buchmacher für Rainbow Six Wetten
  • Spin Sports
    Schnappen Sie sich bei Spin Sports einen 200 CHF/€ Bonus gratis als neuer Kunde.
    wetten
  • Betiton
    Neuentdecker bei Betiton bekommen eine 10 CHF/€ Freiwette, wenn bereits mit 15 CHF/€ gewettet wurde!
    wetten
  • Betano
    Hier erhalten Sie einen fantastischen 100 % Neukundenbonus von bis zu 100€ + 100 Freispiele.
    wetten

Rainbow Six einfach erklärt

Rainbow Six Siege ist ein First Person Shooter (FPS), der auf PC, PlayStation 4 und XBOX One spielbar ist. Die Spieler treten in mehreren Spielmodi gegeneinander an, z. B. bei der Rettung einer Geisel, der Entschärfung einer Bombe oder der Sicherung eines bestimmten Gebiets. Teams von fünf Spielern greifen an oder verteidigen sich, während sie aus 54 verschiedenen Charakteren, den Operatoren, wählen. Die Strategie bei der Auswahl der Operatoren wurde mit MOBA-Titeln wie League of Legends und DOTA 2 verglichen, die ebenfalls zahlreiche Charaktere zur Auswahl haben.

Ein einzigartiges Merkmal von Rainbow Six im Vergleich zu anderen namhaften FPS-Titeln wie CSGO oder Call of Duty ist die Verwendung von Terrain. Nämlich, dass das Gelände zerstörbar ist. Die Spieler können das Gelände während des Spiels zerstören und so neue Wege finden, um in ein Gebäude einzudringen oder sich in einer Schiesserei einen Vorteil zu verschaffen. Das Spiel hat eine Altersfreigabe, ähnlich wie CSGO und Call of Duty.

Der erste esports-Wettbewerb für Rainbow Six wurde von Ubisoft organisiert und nur fünf Monate nach der Veröffentlichung des Spiels, im Mai 2016, ausgetragen. Die Teilnehmer kämpften sowohl auf dem PC als auch auf der Xbox One um ein Preisgeld von 100.000 US-Dollar, das zwischen den Konsolen aufgeteilt wurde. Beim letzten Wettbewerb, der im Februar 2020 stattfand, standen 3 Millionen Dollar auf dem Spiel, wobei Spacestation Gaming den ersten Preis in Höhe von 1 Million Dollar mit nach Hause nahm.

Das stetige Wachstum von Rainbow Six als Esport kann Che Chou, Ubisofts Senior Director of Esports, zugeschrieben werden. Chou verfolgte einen basisorientierten Ansatz für das Spiel und betonte, dass er in die Community investierte, als das Spiel immer beliebter wurde. Im Gegensatz zum Franchise-System von OWL und LCS, wo Teams eine feste Mitgliedschaft haben, gab es in Rainbow Six Auf- und Abstieg in den Wettbewerbsligen. Die leistungsstärksten Amateurteams hatten die Chance, die leistungsschwächeren Profiteams auszuschalten.

Verschiedene Spielmodi

Ähnlich wie bei CS: GO gibt es auch bei Rainbow Six verschiedene Modi, die im Wettbewerb gespielt werden können. Hier sind die verschiedenen Mods erklärt:

TDM-Hostage: Die Geisel befindet sich an einem unbekannten Ort innerhalb des Einsatzgebiets.

Die Verteidiger halten die Geisel fest, bis die Zeit abgelaufen ist, oder eliminieren das gegnerische Team. Die Angreifer müssen entweder das verteidigende Team neutralisieren oder die Geisel befreien und sie zum Extraktionspunkt bringen, ohne von den Verteidigern eliminiert zu werden. Wenn die Geisel getötet wird, verliert das Team, das den tödlichen Schlag ausgeführt hat, sofort die Runde.

TDM-Secure Area: Die Angreifer müssen den Raum finden, in dem sich der Biobehälter befindet, und die Position darin mindestens 10 Sekunden lang halten. Die Verteidiger müssen die Angreifer daran hindern, den Biogefährdungsraum zu verschliessen, indem sie sich im selben Raum aufhalten.

Der Timer kann unterbrochen werden, wenn ein Verteidiger den Raum betritt. Die Angreifer müssen versuchen, ihn zu eliminieren oder die Verteidiger aus dem Raum zu drängen.

TDM-Bomb: Zwei Bomben wurden im Zielbereich platziert. Die Angreifer müssen versuchen, eine der Bomben zu entschärfen, indem sie den Entschärfer aktivieren. Sobald der Entschärfer aktiviert ist, braucht er 45 Sekunden, um die Bombe zu entschärfen. Die Angreifer gewinnen die Runde, wenn sie eine der beiden Bomben entschärfen können oder das gegnerische Team ausgeschaltet wird. Die Verteidiger müssen die Angreifer daran hindern, den Entschärfer zu aktivieren, oder den Entschärfer deaktivieren, wenn er bereits aktiviert wurde. Die Verteidiger können die Runde auch gewinnen, wenn sie das gegnerische Team ausschalten.

Rainbow Six Esports erklärt

Die europäische Liga ist natürlich nicht die einzige regionale Liga, die sich lohnt, einen Blick darauf zu werfen. Die nordamerikanische Liga war früher in die US-Division und die Kanada-Division aufgeteilt, aber diese wurden für die kommenden Jahre zu einer grossen Liga zusammengelegt. Die Teams aus der NA-Region sind seit Jahren stark und schneiden beim grössten Event des Jahres, dem Six Invitational, gut ab. Auch in der LATAM-Region gibt es jede Menge Talente, so dass die amerikanische Szene sehr gut aufgestellt ist. Brasilien, Mexiko und Südamerika haben alle ihre eigenen regionalen Ligen, was zeigt, wie viele gute Spieler es da draussen gibt.

Wenn wir einen grossen Sprung in Richtung Westen machen, finden wir die regionalen Ligen von APAC North, Ozeanien und Südasien. Dies ist ein interessanter Teil der Szene, da einige der grössten Organisationen der Welt dort Teams haben. Cloud9 und Fnatic spielen beide in der APAC-Nord-Liga. Diese Region ist ein Muss, wenn Sie eine interessante und andere META als Europa und NA sehen wollen. Manchmal nehmen sie Punkte aus anderen Regionen mit, aber es ist auch schon vorgekommen, dass Europa und NA Dinge in dieser Region gesehen haben, um sie später in ihren eigenen Spielen zu verwenden.

Regionale Endspiele und Majors

In jeder Regionalliga wird ein Regionalfinale ausgetragen. Dieses findet in der Regel nach Abschluss einer kompletten Saison statt, also entweder am Ende eines Kalenderjahres oder zu Beginn des nächsten Jahres.

Das sind aber nicht die einzigen Ereignisse, auf die die Teams hinarbeiten können, denn einige der grossen Regionen veranstalten nach jeder Saisonphase auch ihre jeweiligen Majors. In Europa gibt es zum Beispiel ein August- und ein November-Major, bei denen die Meister der beiden Phasen der ersten Saison der Europa-Liga gekrönt werden. Diese Majors werden in einer Playoff-Runde gespielt, die an die vorangegangene Phase anschliesst, im Gegensatz zu den regionalen Finals, bei denen die besten Teams der gesamten Saison gegeneinander antreten.

Grösstes Turnier in der Rainbow Six Welt

Das grösste Turnier in der Welt von Rainbow Six Siege ist natürlich das Six Invitational. Teams aus der ganzen Welt versuchen, sich für dieses Turnier mit dem grössten Preisgeld des Jahres zu qualifizieren, und in der Regel sind auch die Zuschauerzahlen am höchsten. Normalerweise findet dieses Event in Montreal, Kanada, statt, doch letztes Jahr hat Ubisoft beschlossen, es stattdessen in Europa abzuhalten. Dies war das erste und möglicherweise auch das einzige Mal, dass das Six Invitational nicht in Montreal stattfand.

Regeln

Wie bei allen Sportarten gibt es eine Reihe von Regeln, an die man sich halten muss. Ähnlich wie bei traditionellen Sportarten sind viele der Regeln ziemlich einheitlich. Ein Team darf nicht betrügen, keine leistungssteigernden Drogen nehmen und keine Spiele manipulieren. Da jedoch einige der Profiligen und Qualifikationsturniere online ausgetragen werden, gibt es einige besondere Regeln, die in anderen Sportarten nicht gelten.

Aufgrund der Häufigkeit von Hackern im Spiel müssen alle Spieler ein Anti-Cheat-Programm und eine Software einsetzen, die regelmässig Screenshots von den Bildschirmen der Spieler anfertigt, um sicherzustellen, dass sie keine anderen Programme ausführen, die ihnen einen unfairen Vorteil verschaffen. Als Zuschauer können Sie die Umrisse aller Spieler sehen, aber im Spiel kann jeder Spieler nur die Umrisse seiner eigenen Mannschaftskameraden sehen.

Bevor das Spiel beginnt, muss jedes Team seine Karten sperren. Die Art und Weise, wie dies geschieht, hängt vom jeweiligen Event ab, ist aber in der Regel gleich: Ban-Ban-Pick oder Ban-Pick-Ban. Das Ziel dieser beiden Formate ist es, jedem Team die Möglichkeit zu geben, eine Karte zu bannen, auf der sie schwach sind, oder eine Karte zu bannen, auf der der Gegner stark ist.

Auf jeder Karte kann das Team ausserdem darüber abstimmen, welche Operator es verbieten will. Jedes Team lässt seine Spieler über einen Operator abstimmen, der sowohl auf der angreifenden als auch auf der verteidigenden Seite gesperrt werden soll. Ähnlich wie bei den Kartenverboten geht es hier darum, dem anderen Team einen Strich durch die Rechnung zu machen, indem man entweder Betreiber verbannt, von denen man weiss, dass sie den Plänen des anderen Teams oder den eigenen schaden würden.

Während der Operator-Auswahlphase wird für beide Teams aufgedeckt, welche Operatoren jedes Team ausgewählt hat. Sobald jedes Team gesehen hat, welche Operatoren die Gegner gewählt haben, kann eine Mechanik namens Sechster Pick ins Spiel kommen. Sie erlaubt es einer Person pro Team, ihren ausgewählten Operator gegen einen anderen auszutauschen, der noch nicht ausgewählt wurde. In der Regel versuchen die Teams damit, einen bestimmten Operator, den ihre Gegner gewählt haben, in letzter Minute zu kontern.

Der sechste Pick wird auch verwendet, um zu versuchen, die Gegner darüber zu täuschen, welche Strategie ein Team anwendet oder welchen Standort es verteidigt/angreift.

Rainbow Six bietet verschiedene Arten von Wetten an

Die Quoten für R6-Wetten sind im Allgemeinen sehr gut, wenn man bedenkt, dass die meisten Teams nicht lange an der Spitze stehen. Dadurch ändern sich die Quoten von Turnier zu Turnier ziemlich hektisch. Auch wenn dies einigen Wettern nicht gefällt, ist es offensichtlich, dass es viele Möglichkeiten gibt, einige Wetten zu gewinnen.

Wie bei vielen Sportarten gibt es auch bei Rainbow Six verschiedene Arten von Wetten. Hier sind die 4 wichtigsten:

Outrights: Bei diesen einfachen Wetten müssen Sie vorhersagen, welche Mannschaft das gesamte Turnier gewinnen wird. Für Turnierfavoriten gibt es in der Regel durchschnittliche Quoten, aber auch Wetten auf Aussenseiter können sehr lukrativ sein (obwohl sie riskant sind, seien Sie also vorsichtig).

Match-Winner: Einfach ausgedrückt, geht es bei dieser Wette darum, welche Mannschaft Ihrer Meinung nach das Spiel (zwischen den beiden Mannschaften) gewinnen wird. Auch hier handelt es sich um eine einfache Wette, die sowohl bei Anfängern als auch bei erfahrenen Spielern beliebt ist.

Meisten Kills: Bei dieser Wette wetten Sie auf den Spieler, der Ihrer Meinung nach die meisten Kills in einem Spiel erzielen wird. Diese Wette ist in der Regel schwer vorherzusagen, bietet aber gute Quoten.

Spezialwetten: Es gibt zahlreiche weitere Spezialwetten, die sich von Wettanbieter zu Wettanbieter unterscheiden. Sie können zum Beispiel darauf wetten, ob es einem Team gelingt, den Verteidiger einzusetzen, ob eine Geisel verletzt wird und vieles mehr.

Rainbow Six Wetttipps und Strategie

Es gibt viele wichtige Tipps und Strategien, über die Sie online lesen können. Hier finden Sie die wichtigsten zusammengefasst.

Bevor du mit dem Wetten beginnst, solltest du dich mit Geldmanagement beschäftigen. Geldmanagement ist entscheidend, denn es lehrt Sie, nicht mehr Geld zu verlieren, als Sie bereit sind zu verlieren, und sich selbst davon abzuhalten, mehr Geld zu verlieren, nachdem Sie Verluste erlitten haben. Sie sollten nie versuchen, nach einem Verlust mit weiteren Wetten Geld zurückzugewinnen, da diese Wetten oft zu weiteren Verlusten führen.

Information und Recherche sind wichtig, wenn Sie Ihre Gewinnchancen erhöhen wollen. Je mehr Informationen Sie über die verschiedenen Mannschaften lesen und je mehr Statistiken Sie sich ansehen, desto höher werden Ihre Gewinnchancen sein. Deshalb ist es nicht immer günstig, auf den Favoriten zu setzen. Schauen Sie lieber nach, wer die besten Gewinnchancen hat, indem Sie sich die Informationen ansehen, die Sie leicht online finden können.

Als Anfänger empfiehlt es sich auch, verschiedene Buchmacher auszuprobieren, da sie unterschiedliche Boni anbieten und manchmal auch unterschiedliche Quoten haben. Zum Glück finden Sie hier auf unserer Website die besten Buchmacher, die Ihnen helfen, etwas Zeit zu sparen.

FAQ zu Wetten auf Rainbow Six

Sind Wetten um echtes Geld auf Rainbow Six legal?

In einigen Ländern sind sie legal, in anderen illegal. Rainbow Six-Echtgeldwetten fallen in Bezug auf die Gesetzgebung oft in die gleiche Kategorie wie andere Sportwettmärkte. Daher betrachten viele Länder sie als eine legale Form des Wettens und haben keine Gesetze, die speziell für Wetten auf Esports gelten. In der Schweiz sind sie legal.

Woher weiss ich, wo ich gute R6-Buchmacher finde?

Sie können praktisch überall gute Rainbow Six Wettseiten finden. Wenn Sie nicht gerne in ein stationäres Wettbüro gehen, wird es Sie freuen, dass die meisten Esports-Wetten online abgeschlossen werden, auch Rainbow Six-Wetten.

Wie beliebt sind Rainbow Six Esports-Events?

Wenn wir über die Zuschauerzahlen sprechen, dann sind die 2018 und 2019 stattfindenden Six Invitationals am beliebtesten. Was das Kriterium der Zuschauerstunden angeht, so liegt Six Invitational 2021 an der Spitze. Die grössten Rainbow Six-Veranstaltungen haben im Durchschnitt etwa 130 000 Zuschauer. Zum Vergleich: Das Six Invitational 2021 hatte über 306.000 Zuschauer in der Spitze und über 156.000 Zuschauer im Durchschnitt.